Navigation
Malteser Friesoythe

Hospizarbeit

Vom Erstgespräch bis zur Trauerarbeit - Der Ablauf einer Begleitung 

Die meisten Menschen wollen nicht, dass der letzte Wegabschnitt ihres Lebens sie in Einsamkeit und Anonymität hinein führt. Sie wünschen sich, in ihrer gewohnten Umgebung zu sterben – wenn möglich umsorgt von den Familienangehörigen und Freunden. Andererseits gibt es immer mehr alleinstehende Menschen, die keine Verwandten mehr haben. Oftmals fühlen Angehörige sich schlicht überfordert, die Pflege Schwerstkranker und die Sterbebegleitung alter Menschen im häuslichen Bereich auf sich allein gestellt zu übernehmen. In dieser Situation bietet die Hospizbewegung Hoffnung für alle Menschen, die sich auf ihren Tod vorbereiten und in Würde Abschied nehmen wollen.

Durch individuelle Unterstützung soll es dem Kranken Menschen ermöglicht werden, seine letzte Lebensphase selbst bestimmend in seiner gewohnten häuslichen Umgebung  zu verbringen und dort zu sterben. Dabei wird der Betroffene- und die Angehörigen, Freunde und auch das Pflegepersonal durch ehrenamtliche  HospizmitarbeiterInnen unterstütz.

Eine Begleitung beginnt-nach Anfrage oder Empfehlung der Betroffenen- mit dem Erstbesuch einer Koordinatorin zu Hause, im Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung.Dann folgen die Besuche der ehrenamtlichen Helfer/innen.Sie unterstützen Betroffene und Angehörige bei allen Fragen und Ängsten des Lebens in dieser schweren Zeit.Intensive Gespräche oder Stille und Gebete,das Dasein und Aushalten in den schwersten Stunden der Begleitung von Sterbenden und ihren Angehörigen ist das Anliegen der Hospizarbeit.Nach der Bestattung eines zuvor begleiteten Menschen,ca. 6 bis 8 Wochen,werden die Angehörigen noch einmal besucht.Sie werden dann in das Hospizcafe eingeladen.Damit geben wir den Angehörigen die Möglichkeit der Trauerbegleitung oder vermitteln sie bei Bedarf in andere Begleitgruppen.

 

"Es gibt noch viel zu leben,bevor man stirbt.

Gerda Spieker, Ltg.Hospizkoordinatorin, Dienststellenleiterin     

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Spar und Darlehnskasse Friesoythe  |  IBAN: DE70 2806 6620 0404 1259 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODEF1FOY